Ein neues Internet-Startup schickt sich an, die Art und Weise zu verändern, wie Verbraucher im Internet einkaufen. Das als Ubokia bekannte Unternehmen hat bereits eine Reihe von Mitgliedern und Buchungen auf seiner Website. Ubokia, das in der ersten Hälfte des Jahres 2011 an den Start ging, hat seinen Sitz in San Ramon, Kalifornien, 45 Minuten nördlich von San Jose und dem Silicon Valley. Die Brüder Scott und Mark Pine leiten das Management-Team. Scott ist der Gründer und Chief Marketing Office und Mark ist der CEO. Beide haben umfangreiche Managementerfahrung im Silicon Valley.

Ich hatte das Glück, vor kurzem ein Interview mit Scott Pine zu führen. Scotts Vision konzentriert sich auf den Käufer und nicht auf den Verkäufer, wie man es normalerweise auf Seiten wie Ebay oder Craigslist erwarten würde. Nachdem ich mich mit Scott unterhalten hatte, enthüllte er ein unglaubliches Geschäftsmodell, das in den kommenden Monaten mit Sicherheit für viel Wirbel im Internet sorgen wird.

Ubokia: Eine neue Herangehensweise an E-Commerce
Ubokia: Eine neue Herangehensweise an E-Commerce

Frage: Was genau ist denn Ubokia?

Antwort: Wie auf unserer Firmenwebsite erwähnt, ist Ubokia eine Online-Community, die Ihnen helfen soll, genau das zu bekommen, was SIE wollen, sei es ein Fahrrad, einen Job oder jemanden, der Ihnen hilft, einen örtlichen Park zu säubern. Als Mitglied von Ubokia.com können Sie Ihre Wünsche einer großen Gemeinschaft von “Ubokianern” sowie Menschen in Ihrem sozialen Netzwerk mitteilen. Die Gemeinschaft berät Sie und hilft Ihnen, Ihren Wunsch zu erfüllen. Zusätzlich zum Einstellen von Wünschen können Sie die Wünsche anderer durchsuchen, auf diese Wünsche antworten und Wünsche mit Freunden und Bekannten über soziale Netzwerke teilen.

Frage: Was hat es mit dem Namen Ubokia auf sich?

Antwort: Es war das Ergebnis eines gemeinschaftlichen kreativen Prozesses zwischen allen Mitarbeitern in unserem Büro. Wir begannen damit, das, was wir sind, auf eine Handvoll Wörter zu reduzieren, und übersetzten diese Wörter dann in viele andere Sprachen. Wir waren auf der Suche nach einem Namen, der gut klingt, einen starken Bedeutungsfaden enthält und gut für eine Website geeignet ist. Ich werde nicht auf alle Optionen eingehen, die wir erkundeten, aber wir entschieden uns schließlich für das japanische Wort für Handel, boeki. Wir haben dieses Wort dann viele Male seziert, gedehnt und gemorpht. Schließlich erkannten wir, dass wir durch die Kombination des ursprünglichen Wortes boeki mit dem Wort utopia einen Namen gefunden hatten, der sich gut lesen, aussprechen und hören ließ und das, was wir tun, prägnanter beschrieb als alles andere, was uns bisher eingefallen war. Boeki (Handel) + Utopie = Ubokia!

Frage: Können Sie mir ein wenig über den Hintergrund von Ihnen und Ihrem Bruder erzählen?

Antwort: Sicher, hier ist ein kurzer Überblick über uns beide.

Digimedics Corporation – Wir haben diese Firma 1976 in unserem Haus gegründet. Ich machte gerade meinen Abschluss an der UCSC in Politik und Mark an der UCSD in angewandter Physik und Information. Es war eine Familienangelegenheit, da mein Vater die Idee hatte, die Interaktionen von Medikamenten zu computerisieren. Für die damalige Zeit sehr fortschrittlich. Wir hatten das einmalige Glück, in das Computergeschäft einzusteigen, als die Branche gerade in den Startlöchern stand. Ich glaube, wir hatten das Intel-Entwicklungssystem 101. Digimedics entwickelte sich zum größten Anbieter von Krankenhausapotheken-Informationssystemen in den USA mit über 220 Krankenhauskunden.

Parallelcomputer – Wir haben 2002 ein zweites Unternehmen gegründet, das fehlertolerante (2 von allem) Computer baut.

Sybase – Mark hat als Vice President of Engineering für Sybase Inc. gearbeitet. (mehr dazu online). Ich habe ab 1992 im Vertrieb bei Sybase gearbeitet.

OnDisplay – Mark war Mitbegründer, brachte es an die Börse und verkaufte es dann für $1,8 Milliarden an Vignette Corp.

Sigma Partners – Mark war ein Venture Partner bei Sigma Partners, einem der größten und erfolgreichsten VC-Fonds.

Ubokia – Mark trat im März als CEO ein.

Ich habe den Wandel des Internets mitbekommen und kam 1995 zu Eagle River Interactive als Vertriebsleiter für den Westen der USA. Eagle River war eine der ersten Web-Entwicklungsfirmen, die Websites für Apple und Disney entwickelten.

Danach zog ich als Vizepräsident von Free Range Media nach Seattle. Unter meiner Leitung wurde Free Range Media zu einer der Top 25 Webentwicklungsagenturen.

Nach 2000 machte ich eine Pause und baute ein Haus in McCall, Idaho. Ohne meine Leidenschaft für Innovationen zu verlieren, begann ich mit der Arbeit an dem Want-Centric-Paradigma. Heute stehen wir kurz davor, die Art und Weise, wie wir Produkte und Dienstleistungen suchen und erwerben, radikal zu verbessern. Ubokia wird die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen, grundlegend verändern.

Frage: Wie viel kostet es, sich für den Dienst anzumelden?

Antwort: Ubokia ist absolut kostenlos. Neue Mitglieder können direkt zum Beitrittslink auf unserer Website gehen. Weitere nützliche Informationen sind in unserem FAQ-Bereich aufgeführt.

Frage: Wie sind Sie auf die Idee zu Ubokia gekommen?

Antwort: Vor ein paar Jahren habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ineffektiv der Einkaufs- und Kaufprozess im Internet ist. Als ich anfing, dies zu recherchieren, wurde mir klar, dass Kaufen rückwärtsgewandt ist und das Internet-Paradigma einschließlich der wachsenden Bedeutung sozialer Netzwerke nicht effektiv ausnutzt.

Hier ist das eigentliche Problem. Sie können Google usw. durchsuchen und erhalten Millionen von Ergebnissen, die mit dem, was Sie suchen, leicht korreliert sind. Dann müssen Sie jede Website, die haben könnte, was Sie suchen, zu suchen. Craigslist hat seine Probleme, aber meistens muss man immer wieder darauf zurückkommen. Ebay macht einen guten Job bei der Optimierung der Verkäufererfahrung.

Was ich gefunden habe, ist, dass nichts wirklich auf die spezifischen Anforderungen des Einzelnen eingeht, z.B. ich möchte einen Toyota Camry, 2008 oder neuer, weniger als 20.000 Meilen, Farbe grün und innerhalb von 50 Meilen von meinem Wohnort. Zweitens oblag es Ihnen, alle Verkäufer ausfindig zu machen. Der letzte Punkt ist, dass die meisten von uns sich auf Familie und Freunde verlassen, wenn wir etwas kaufen wollen. Es gab keine gute Möglichkeit, Ihr unmittelbares Netzwerk und auch das erweiterte Netzwerk zu integrieren.

Interessanterweise schafft die Umstellung auf ein käuferzentriertes Modell eine bessere Erfahrung für Verkäufer. Noch überzeugender ist, dass Ubokia eine kostenlose E-Commerce-Plattform für kleine Unternehmen anbietet. Verkäufer können nun Käufer identifizieren, die genau nach dem suchen, was sie zu verkaufen haben. Ein Nebenprodukt dieses Ansatzes für Verkäufer, die sich mit

Craigslist, Ebay etc. ist, dass Sie anonym in den Angeboten stöbern und den Käufer auswählen können, mit dem Sie handeln möchten.

Was wir getan haben, ist, den traditionellen Kaufprozess umzukehren und dem Käufer die Möglichkeit zu geben, sein eigenes Kauferlebnis zu definieren. Sie posten, was Sie wollen und laden Verkäufer ein, darauf zu antworten. Zusätzlich können Sie Ihr Gesuch mit allen Ihren Netzwerken teilen. Dies hat einen dreifachen Vorteil: Sie können sich Anregungen holen, was Sie zu kaufen gedenken, und mehr potenzielle Verkäufer erreichen. Und schließlich erhöhen Sie durch die Einbindung Ihrer Netzwerke die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mehr vertrauenswürdige Transaktionen durchführen können.

Der letzte Teil dieser Bemühungen ist, dass wir uns um die Idee des “Wollens” drehen. Insbesondere das Modell des “Collaborative Consumption” sprechen wir sehr gut an. Dies ermöglicht es einem Benutzer, ein beliebiges Bedürfnis zu definieren, z. B. “Ich möchte ein Auto ausleihen, einen Rasenmäher kaufen, einen Gemeinschaftsgarten anlegen…”.

Frage: Möchten Sie noch etwas hinzufügen, Scott?

Antwort: Ubokia wurde letzte Woche mit einem neuen Look and Feel relauncht. Nächste Woche beginnen wir mit der nationalen Einführung mit Bloggern usw. Ich glaube, dass wir uns an der Spitze eines Paradigmenwechsels befinden. Randy, wir machen uns auf den Weg, das Kaufen zu verändern.

Basierend auf den Kommentaren von Scott Pine, macht sein Geschäftsmodell wirklich Sinn. Ich kann ehrlich sagen, dass ich mich nicht nur anmelden werde, sondern auch anfangen werde, auf seiner Website nach Artikeln zu suchen. Scotts neues Geschäft ist ohne Frage eine willkommene Ergänzung zum E-Commerce und ich freue mich auf seinen Erfolg. Probieren Sie Ubokia selbst aus und lassen Sie mich wissen, was Sie denken.